Suderbruch, das kleine Feriendorf in der Lüneburger Heide! Neben Infos zum Aller-Leine-Tal Dorf findest Du Kino News, Spass, Gewinnspiele, Nachrichten, Freizeitparks, Veranstaltungen Urlaub Tipps u.v.m.

Hallo | Anmelden |

Circus (Gebr.) Belly in Rodewald

18. April 2009 | von | Kategorie: Veranstaltungen
  

Circus BellyKürzlich entdeckten wir beim Bäcker in Rodewald Ermäßigungskarten des Circus Belly, mit denen man 3 Euro sparen konnte. „Mensch, wir waren ja lange nicht im Circus. Lass uns da mal am Samstag hinfahren.“, sagte ich zu meiner Freundin. „Klar, da werden sich die Kinder freuen!“ – wir waren uns einig. Auf dem Flyer war auch eine Webseite vermerkt und ich surfte mal rein. Ups…Seite zu verkaufen? Hmm. Schnell nochmal gegoogelt und dann doch die (vermeintlich) richtige Circus Belly Webseite gefunden. Druckfehler. Wow, da glänzten auch Papa’s Augen! Löwen, Krokodile, Schlangen, ein Affe und vieles mehr. Das wird schön.

Am heutigen Nachmittag war es dann soweit. Drei Kids, Mama und Papa fuhren von Suderbruch die 7km bis zum Festplatz im Nachbarort Rodewald. Noch 15 Minuten bis Showbeginn und kaum Leute da. Auf zur Kasse. Schluck. Trotz 15 Euro Ermäßigung waren 64 Euro fällig. Naja, Circus gibt’s ja nicht alle Tage. Wenn schon so teuer, dann kann ich ja auch noch die 2 Euro pro Nase für einen Logenplatz drauflegen und was zu Trinken und zu Knabbern besorgen. Wir betreten das Zelt und suchen die Loge. „Bitte irgendwo in die erste Reihe.“ weist uns die nette Dame am Eingang den Weg. Circus Belly TierschauOK. Noch ’ne Tüte Popcorn gekauft und wir nehmen auf den Gartenstühlen platz. Loge hatten mir uns etwas anders vorgestellt, aber unsere Augen leuchten und wir warten gespannt auf den Showbeginn. Es geht los. Lichtereffekte, Musik, der Geruch von Sägespänen. Zirkus macht Spaß.

Die drei Generationen der Familie Köhler geben alles. Oma macht die Ansagen, Opa ist Direktor und Pferde-Dompteur und die Kinder und Enkelkinder bieten uns tolle Akrobatik, eine Clown Nummer und aufregende Pferde- und Gänseaufführungen. Nach etwa 45 Minuten die Pause. Oma Köhler klagt über die schlechten Zeiten, hohe Gebühren und Veterinär-Auflagen. Sie möchte damit den Eintritt zur Tierschau rechtfertigen. Ich klage auch – mir tut der Hintern weh. Die Plastikstühle sind hart. OK, die 6 Euro hab ich auch noch übrig. Und auch ein bisschen Mitleid. Wir sehen Pferde, Ponys, Ziegen, Lamas, Gänse und eine stark behaarte Kuh mit Hörnern. Die Löwen, Schlangen oder Krokodile dürfen wir wohl aus Sicherheitsgründen nicht anschauen. Macht ja nichts. Nach 15 Minuten gehen wir wieder ins Festzelt. Kurz noch Popcorn nachgeholt und ab in die „Loge“. Weiter geht’s mit toller Drahtseil-Akrobatik, großen Pferden und weiteren schönen Darbietungen. Muss wohl noch eine zweite Pause kommen. Wann wollen die denn sonst den Löwenkäfig aufbauen? Bewundernswert, wie hier selbst die jüngsten Familienmitglieder die nur knapp 60 Zuschauer zu begeistern wissen. Toll. Frau Köhler weist auf das Ponyreiten für Kinder am Ende der Show hin. Nochmal 2 Euro pro Kind. Aber die beiden Kurzen haben keine Lust und der Große ist mit 12 eh schon zu groß.

Circus Belly GastrowagenMoment mal! Finale? Schon zu Ende? Schlechter Scherz. Nein, leider doch bittere Wahrheit nach nicht mal 90 Minuten Vorstellung. Familie Köhler betritt nochmal komplett die Manege und selbst die Babys führen als „Zugabe“ schon kleine Kunststücke vor. Das werden auch mal große Akrobaten. Aber was ist nun mit den Löwen oder Schlangen? Ende der Vorstellung. Und dabei hatte ich mich so sehr auf die exotischen Tiere gefreut – so wie sie auf der Webseite angekündigt waren. Im Gästebuch der Seite schwärmten Zuschauer aus Hannover von einem 2,5 stündigen tollen Programm. Da fehlt aber jetzt eine komplette Stunde. Enttäuscht verlassen wir das Zelt. Knapp 100 Euro ausgegeben und nur eine abgespeckte Show bekommen. Wir haben voll bezahlt und können ja nichts dafür, dass nur so wenige Leute da waren. Aber mit Leuten vom Dorf kann man es ja machen oder wie? Im Büro angekommen will ich zumindest meine Kritik im Gästebuch verfassen. Ich halte mich zurück und schreibe auch nette Sachen mit hinein. An sich war es ja auch schön. Hätten wir bloß vorher nicht auf die Webseite geschaut. Dann wäre der Ärger nicht ganz so groß geworden. Im Nachhinein muss ich erfahren, dass es ZWEI Circus Belly gibt. Einen großen, der zu dem Zeitpunkt in Bremen gastierte (und zu dem auch die Webseite gehört) und einen kleinen, den wir besucht haben. Dumm gelaufen, aber der (kleine) Zirkus Belly sieht uns trotzdem nie wieder! Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt einfach überhaupt nicht.

Zu diesem Thema empfehlen wir auch folgende Beiträge:

Veranstaltungen

Veranstaltungs-Nachlese

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,



Share/Save/Bookmark

3 Kommentare
Schreibe einen Kommentar »

  1. Hierzu muss man sagen das es 2 Circusse mit dem Namen Belly gibt. Der in Rodewald war der kleine Belly… Sie haben die Homepage des Grossen Bellys besucht und dazu falsch informiert… Der Grosse ist gerade in Bremen – Walle

    Mfg Markus

  2. Hallo Markus,
    vielen Dank für die Richtigstellung. Hab den Beitrag entsprechend geändert.
    Kann ein Dorfbewohner, der nur alle paar Jahre mal einen Zirkus besucht,
    nicht ahnen, dass es zwei mit gleichem Namen gibt… Sorry.

    Gruß,
    Matthias

  3. hallo wann seit ihr wieder in Rotenburg Wümme könnt ihr mir alle temine geben ?UND die anderen . VIéle GRÜße von marc steltner

Kommentar abgeben